Scheuen | Verkehrsunfall

Äußerst zeitlich begrenzt im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis war ein 18 jähriger junger Mann aus dem Celler Ortsteil Vorwerk. In den Vormittagsstunden des 11.04.2014 wurde ihm eine gültige Fahrerlaubnis ausgehändigt – diese wurde ihm jedoch am gleichen Tage in den Abendstunden wieder durch Polizeibeamte der Polizei Celle wieder abgenommen. Der junge Mann verursachte am 11.04.2014 gegen 22:00 Uhr als Fahrzeugführer eines PKW BMW im Celler Ortsteil Scheuen beim Rückwärtsfahren einen Verkehrsunfall, indem er mit dem Fahrzeug an einen gemauerten Zaunpfeiler stieß. Die fehlende/geringe Fahrerfahrung war jedoch nicht zwangsläufig ursächlich für den Verkehrsunfall. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von knapp über zwei Promille. Die am Vormittag ausgehändigte Fahrerlaubnis wurde beschlagnahmt. Die Gesamtschadenshöhe beläuft sich auf ca. 1200 Euro. Das Führen von führerscheinpflichtigen Kraftfahrzeugen wurde ihm bis auf weiteres untersagt.

  •  Polizei Celle