Celle | Mann nach Schlägerei verletzt

Am frühen Mittwochmorgen, gegen 02.00 Uhr, kam es zu einer Schlägerei am Bahnhofsplatz, bei der ein 58 Jahre alter Mann schwer verletzt wurde. Die eingesetzten Beamten fanden zunächst nur den Verletzten auf dem Boden liegend vor. Nach ersten Ermittlungen vor Ort, wurden mehrere Zeugen festgestellt. Demnach habe das Opfer einen Schlag ins Gesicht erhalten und sei zu Boden gegangen. Im Weiteren ergaben sich dann Hinweise auf einen 20 jährigen Tatverdächtigen. Worum es bei dem Streit ging und inwieweit andere Personen beteiligt waren, konnte bislang nicht in Erfahrung gebracht werden. Dieses werden die nun folgenden Ermittlungen ergeben müssen. Das Opfer wurde ins Krankenhaus transportiert. Dort wurde ein Nasenbeinbruch sowie ein doppelter Schädelbruch diagnostiziert, den er sich beim Aufschlag auf den Boden zugezogen haben dürfte. Lebensgefahr bestand nicht.

  •  Polizei Celle