Stedden | Verkehrsunfall

Am Samstag, 26.04.2014, gegen 15:30 Uhr, kam es auf der Landesstraße 180 zwischen Celle und Winsen/Aller in Höhe der Ortschaft Stedden zu einem schweren Verkehrsunfall, bei dem drei Personen tödlich und eine weitere schwerst verletzt wurden. Der Führer eines PKW Honda Civic überholte eine in Richtung Winsen/Aller fahrende Fahrzeugkolonne. Als er in Höhe des vor ihm fahrenden VW Golf war, scherte dieser ebenfalls zum Überholen aus. Es kam zu einer seitlichen Berührung beider Fahrzeug, der Honda geriet dadurch in den linken Seitenraum und prallte anschließend frontal gegen einen Baum. Die sofort alarmierten Rettungskräfte konnten nur noch den Tod des 23jährigen Fahrers, sowie des 21jährigen Beifahrers und einer 21jährigen Mitfahrerin, die aus dem Fahrzeug geschleudert wurde, feststellen. Eine weitere 21jährige Mitfahrerin wurde mit schwersten Verletzungen in ein Celler Krankenhaus eingeliefert. Die im Fahrzeug verbliebenen Personen mussten durch die Feuerwehr aus dem völlig zerstörten Fahrzeugwarck befreit werden. Der Sachschaden an den beteiligten Fahrzeugen wird auf ca. 3000 EUR geschätzt. Während der Rettungs- und Bergungsarbeiten musste die Landesstraß 180 für dreienhalb Stunden voll gesperrt werden.

  •  Polizei Celle