Ukrainische Schüler zu Gast im Landkreis

Ukrainische Schueler

Landrat Klaus Wiswe und Kreisschulamtsleiter Reinhard Toboll haben eine Delegation der Schule Nr. 124 aus Kiew mit ihren deutschen Gastgebern der Oberschule II, an der Spitze Schulleiter Ulf Krüger, im Kreistagssaal begrüßt. Die Besuchergruppe, bestehend aus 26 Schülerinnen und Schülern im Alter von 14 bis 17 Jahren und ihren sechs Begleitern, unter ihnen die Deutschlehrerin Viktoria Tscheperis, ist vom 22. bis zum 30. April zu Gast in Westercelle.

Unter Federführung der Leiter des Austauschprogramms der Oberschule II mit Kiew, den Lehrern Michael Kruse und Alexander Leib, wurde dort für die Gruppe einiges vorbereitet: Nach einer Stadt- und Schlossführung in Celle sowie Besuchen des Celler Badelandes und des Phaeno in Wolfsburg standen noch der Besuch eines Fußball-Bundesligaspiels in HUkrainische Schuelerannover, eine Tagesfahrt an die Weser nach Bodenwerder und Hameln sowie Besuche der Landeshauptstadt Hannover und der Gedenkstätte Bergen-Belsen auf dem Programm. Natürlich nehmen die jungen Leute auch am Unterricht der Oberschule Westercelle teil.
Die Partnerschaft der ehemaligen Realschule Westercelle mit der Schule Nr. 124 besteht seit dem Jahr 1992 und wurde initiiert vom damaligen Konrektor Gert Stümke, der seinerzeit eine ukrainische Studentin und Lehramtsanwärterin bei sich aufgenommen hatte. Bei dieser Studentin handelte es sich um…die heutige Deutschlehrerin Viktoria Tscheperis!
Obwohl das Austauschprogramm mit der Ukraine für die Westerceller Oberschule mittlerweile eine Selbstverständlichkeit ist – sie selbst waren zuletzt im Mai 2013 zu Gast in Kiew -, hat der jetzige Besuch vor dem Hintergrund der aktuellen politischen Ereignisse in der Ukraine eine besondere Bedeutung erlangt. Der Landkreis Celle unterstützt den Aufenthalt der Schüler mit einem Betrag von 2.000 Euro.

Das Örtliche - Die Auskunft für Ihren OrtDas Örtliche - Die Auskunft für Ihren Ort