Beedenbostel | Hubschraubereinsatz nach Einbruch – Täter gefasst

In der Nacht zu Donnerstag, gegen 01.30 Uhr, kam es zu einem Einbruchsalarm an einem Handwerksbetrieb in Beedenbostel. Seit Februar wurde schon zwei mal in den Betrieb in der Straße „Im Rath“ eingebrochen.

Gleich mehrere Funkstreifenwagen fuhren das Objekt an und umstellten dieses. Nach einer ersten Absuche wurden Einbruchspuren aufgefunden, die auf die Beteiligung von mindestens zwei Tätern hinwiesen. Für die Absuche und Ausleuchtung des Tatortbereiches wurden die Einsatzkräfte von einem Polizeihubschrauber unterstützt.

Während der Suchmaßnahmen, gegen 02.20 Uhr, kam ein junger Mann auf die Beamten zu um sich zu stellen. Er hatte sich zuvor in einem Gebüsch versteckt gehalten. Der 17-jährige aus Celle erklärte, mit einem Kumpel den Einbruch begangen zu haben. Weitere Hintergründe zur Tat nannte er jedoch nicht. Nach seiner Vernehmung wurde der Jugendliche in die Obhut seiner Eltern übergeben.

Gestohlen wurde offensichtlich nichts. Die zum Abtransport bereitgestellten Werkmaschinen konnten an den Eigentümer zurückgegeben werden. Dennoch dürfte ein Sachschaden von ca. 1.000 Euro entstanden sein.

  • Polizei Celle
Das Örtliche - Die Auskunft für Ihren OrtDas Örtliche - Die Auskunft für Ihren Ort