Eschede | Serie von Eigentumsdelikten aufgeklärt

Im Zuge umfangreicher Ermittlungen ist es den Beamten der Polizeistation Eschede gelungen, eine Serie von Eigentumsdelikten im Ortsgebiet von Eschede aufzuklären.

Als Tatverdächtige konnten zwei junge Männer aus Eschede im Alter von 16 und 21 Jahren ermittelt werden. Sie stehen im Verdacht, im Zeitraum vom Januar bis April 2014 zweimal in einen Einkaufsmarkt, einmal in ein Fotogeschäft, viermal in Kindertagesstätten sowie zweimal in die Oberschule eingebrochen zu haben. Bei diesen Einbrüchen wurden u.a. Zigaretten, Fotokameras, Ferngläser wie auch Computer gestohlen. Ein Versuch, gewaltsam in die Räumlichkeiten einer Kraftfahrzeugwerkstatt an der Celler Straße einzudringen scheiterte ebenso, wie ein Autodiebstahl vom selben Grundstück.

Der durch die Straftaten angerichtete Gesamtschaden beträgt ca.15.000 Euro. Nach Abschluss der Ermittlungen werden die Strafverfahren an die zuständige Staatsanwaltschaft abgegeben.

  • Polizei Celle