Celle | Weiterer Tatverdächtiger ermittelt

Die Polizei Celle hat bei den Ermittlungen zu den Auseinandersetzungen vom vergangenen Montag und Dienstag einen weiteren Tatverdächtigen ausfindig machen können. Ein 36-jährige Deutscher mit kurdischen Wurzeln fuhr am Montag gegen 17.40 Uhr mit einem Ford Fiesta von der Kirchstraße in die Fuhsestraße ein. Hier fuhr er mit hoher Geschwindigkeit direkt auf einen Polizisten zu und stoppte sein Fahrzeug erst kurz vor dem Beamten. Anschließend setzte er zurück und verschwand zunächst unerkannt. Der Fahrer konnte durch die Polizei ermittelt werden und räumte in seiner polizeilichen Vernehmung am Donnerstag das Geschehen ein – wenngleich er eine andere subjektive Sicht des Sachverhalts darstellte. Das gegen ihn eingeleitete Ermittlungsverfahren wegen des gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr wird nach Abschluss der Ermittlungen in Kürze der Staatsanwaltschaft vorgelegt werden.

  •  Polizei Celle