Celle | Falsch abgebogen

Rund 10000,- EUR Schaden entstand gestern Nachmittag bei einem Verkehrsunfall am Celler Bahnhof, als ein BMW und ein Seat wegen eines verbotenen Abbiegemanövers zusammen stießen. Um kurz nach halb vier fuhr eine 47 Jahre alte Frau aus Eschede mit ihrem PKW von der Neustadt kommend in Richtung Stadtmitte. Am Bahnhofsplatz wollte sie nach links in den Bahnhofsplatz abbiegen, übersah dabei allerdings einen entgegenkommenden Seat, der von einem 53-jährigen Hambührener gelenkt wurde. Die Fahrzeug stießen zusammen und der verbotene Abbiegevorgang wurde abrupt beendet.

  •  Polizei Celle