Celle | Helle Aufregung

Der letzte Kunde des Penny-Marktes in der Celler Schuhstraße sorgte gestern Abend für Aufregung bei den Mitarbeitern des Marktes und der Celler Polizei. Gegen 21.00 Uhr erschien ein 24-jähriger im Markt, um noch kurz Getränke zu kaufen. Als er dann an der Kasse mit einer EC-Karte bezahlte, öffnete sich automatisch das Kassenfach und der junge Mann versuchte Bargeld zu stehlen. Die Mitarbeiterin reagierte jedoch blitzschnell und schlug ihm das Fach auf die Finger, so dass er keine Geld entnehmen konnte. Daraufhin versuchte der Mann den Laden fluchtartig zu verlassen, scheiterte aber an der verschlossenen Ladentür. Die Versuche die Tür mit roher Gewalt zu öffnen scheiterten und der Dieb war am Tatort gefangen. Als der Vorfall der Polizei über Notruf gemeldet wurde, ging man zunächst von einem Überfall aus und entsandte mehrere Streifenwagen in die Stadt, die kurze Zeit später eintrafen. Die eingesetzten Polizisten nahmen den Mann in der Filiale des Marktes fest und stellten bei der Befragung der beteiligten Personen fest, dass es sich „nur“ um einen versuchten Diebstahl und eine Sachbeschädigung handelte.

  •  Polizei Celle
Das Örtliche - Die Auskunft für Ihren OrtDas Örtliche - Die Auskunft für Ihren Ort