Neu in Winsen: Gesunde Produkte frei Haus

Fotolia 25835784 M CMY opt1

Fotolia 25835784 M CMY opt1Bis vor einigen Jahren waren Lieferungen an die Haustür fast Gang und Gäbe: Der Getränkemann lieferte die Kisten nach Hause, der örtliche Einkaufsladen brachte den großen Einkauf, Obst oder Eier wurden vom Erzeuger direkt an der Haustür angeboten. Nun scheint dieser erleichternde Service an manchen Stellen wieder aufzuerstehen.

Gerade im ländlichen Raum ist es nicht immer leicht, an Bio-Produkte zu kommen. Bio-Lebensmittel bieten oft auch die örtlichen Geschäfte oder einige Hofläden an. Und es

gibt den Biokisten-Bestellservice, der auch im Landkreis ausliefert. Aber Reformhaus-Produkte sind oft Mangelware. Wenn dann noch der örtliche Nahversorger schließt, wie das im November etwa in Winsen geschah, bleibt oft nur der Weg in die nächste Stadt. Es sei denn, es kommt jemand mit einer Idee und etwas unternehmerischem Mut um die Ecke. So bietet das Celler Reformhaus Ende seit kurzem einen Lieferservice nach Winsen an.

Per Mail (reformhaus-bestellung@gmx.de) oder telefonisch können alle Produkte aus dem Reformhaus-Sortiment ganz einfach bestellt werden. Jeweils am Dienstag und Freitag wird das Reformhaus Ende in Winsen Bestellungen frei Haus ausliefern. Der Service ist günstig, kostet bei kleinen Bestellungen drei Euro pro Lieferung, bei Bestellungen ab 40,– Euro fallen keine Liefergebühren mehr an.

Stefanie Ende, Inhaberin des gleichnamigen Reformhauses in der Celler Runden Straße, füllt damit einen Teil der Lücke, die ihre Kollegin durch die Schließung von Naturkost Könecke notgedrungen hinterlässt. „Wir haben Kunden aus dem ganzen Landkreis. Und weil wir in der Branche kollegial zusammenarbeiten, habe ich mit Brunhilde Könecke diesen Service abgesprochen, damit ihre Kundschaft keine weiten Wege auf sich nehmen muss, um an naturbelassene, gesunde Lebensmittel, Kosmetik, Tees oder Nahrungsergänzungsmittel zu kommen. Gerade für Menschen mit Lebensmittelunverträglichkeiten sind Naturkostläden und Reformhäuser ja wichtige Versorgungsstationen“ sagt Stefanie Ende.

  • Andrea Hoffmann
Das Örtliche - Die Auskunft für Ihren OrtDas Örtliche - Die Auskunft für Ihren Ort