Prepaid-Mobilfunk besser als sein Ruf

Fotolia 35409806 M CMYK opt

Fotolia 35409806 M CMYK optKomplizierter Bezahlvorgang, unkomfortabel und teuer? Laut einer aktuellen forsa-Umfrage im Auftrag des Mobilfunkanbieters blau Mobilfunk sind dies die häufigsten Vorurteile gegen Prepaid-Mobilfunk. Vor allem Mobilfunkkunden, die einen Vertrag mit langfristiger Laufzeit abgeschlossen haben, äußern häufig Vorbehalte gegenüber Prepaid-Angeboten ohne Vertragsbindung, bei denen im Vorfeld ein Guthaben erworben wird. Warum eigentlich? Mit Prepaid-Karten lässt sich doch jede Menge Geld sparen. Die Antwort liegt wahrscheinlich in der mangelnden Erfahrung mit dem Tarifmodell. Denn die Studie zeigt: Ein Großteil der befragten Prepaid-Nutzer ist mit dem gewählten Tarif zufrieden.

 

Die größten Vorbehalte der Befragten: Rund zwei Drittel haben Angst, plötzlich ohne Guthaben dazustehen. Dabei ist die Sorge unbegründet, denn Prepaid-Nutzer haben heute viele Möglichkeiten, ihr Konto aufzuladen: zum Beispiel online, per Guthabenkarten-Kauf im Handel oder per Banküberweisung. blau Kunden können das Guthaben zusätzlich auch automatisch aufladen lassen – ganz flexibel zu selbst festgelegten Zeiten oder sobald das Guthaben zur Neige geht.

Ebenso frei geht es bei der Tarifgestaltung zu. Wer sich für einen Prepaid-Anbieter entscheidet, kann seinen Grundtarif bei Bedarf ganz unkompliziert um verschiedene Optionen ergänzen und diese auch jederzeit wieder abbestellen. Sie haben die Wahl zwischen Gesprächsminuten-, SMS- oder Datenpaketen. So kann jeder sicher sein, stets den für sich passenden Tarif zu nutzen, und hat die volle Kostenkontrolle.

„Wir denken, dass die Vorurteile in erste Linie daher rühren, dass die Menschen Prepaid noch nicht ausprobiert haben und nicht wissen, wie günstig, einfach und flexibel sie damit unterwegs sind“, sagt Alexander Geckeler, Unternehmenssprecher bei blau Mobilfunk. „Dabei kann sich ein Wechsel durchaus lohnen. Vor allem, da die Rufnummernmitnahme mittlerweile Standard ist und die eigene Nummer unkompliziert mitgenommen werden kann.“

  • akz-o

Die Bereitschaft beginnt jeweils um 8.00 Uhr und endet am Folgetag um dieselbe Zeit. Angaben ohne Gewähr. Weitere Informationen erhalten Sie durch Klick auf den jeweiligen Eintrag.

Ärztlicher Notdienst:

Ärztlicher Notfalldienst
"Notfallpraxis Celle"
77er Str. 45A
29221 Celle
Telefon: 05141 - 25008
Öffnungszeiten:
Montag, Dienstag und Donnerstag von 19:00 bis 24:00 Uhr
Mittwoch und Freitag von 15:00 bis 24:00 Uhr
Samstag, Sonntag und Feiertage von 8:00 und 24:00 Uhr
Telefonbereitschaft täglich bis 7:00 Uhr

Allgemeines Krankenhaus Celle
Siemensplatz 4
29223 Celle
Telefon: 05141 - 720

zahnärztlicher Notdienst:

Die Kernzeiten des zahnärztlichen Notdienstes sind am Sonnabend und Sonntag jeweils von 10:00 - 12:00 Uhr. Die telefonische Erreichbarkeit beginnt am Freitag um 15:00 Uhr.

Zum Notdienst eingeteilte Zahnärzte finden Sie hier: zahnaerztlicher-notdienst-celle.de


Das Örtliche - Die Auskunft für Ihren OrtDas Örtliche - Die Auskunft für Ihren Ort