More Fire Festival in Hannover

Bild3

Bild3Was vor vierzehn Jahren als kleine urbane Mash Up-Veranstaltung in Hannover begann, ist heute eine feste Institution in ganz Norddeutschland. Das More Fire Festival steht für vierzehn Jahre internationale Klubmusik, aber auch für vierzehn Jahre gemeinsam feiern, tanzen, diskutieren, sich kennenlernen, fachsimpeln und lieben. Unterschiedliche Kulturen wachsen dort zusammen und tragen im multikulturellen Linden einen Beitrag zur Integration. Während Anfang des Jahrtausends bei More Fire noch größtenteils lokale Musiker aus den Bereichen Reggae, Dancehall, Drum’n‘Bass, Electro und HipHop zu finden waren, lesen sich die Plakate der letzten Jahre wie ein Who is Who der internationalen Club-Musikszene.

 

Im mittlerweile 15. Jahr dachte sich der Veranstalter Stephan Stadtmüller etwas Besonderes aus: eine Winter Edition! „Wir ignorieren für den 24.01.15 einfach mal den Winter und sorgen mit den heißesten Künstlern in den verschiedenen Musikrichtungen für sommerliche Stimmung.“, so Stadtmüller. Neben deutschen Künstlern wie dem Berliner Reggae Sänger Nosliw, dem Stuttgarter Miwata oder dem ehemaligen Celler, jetzt Bremer Stunnah finden sich auch insbesondere Musiker aus England auf den Plakaten. „Drum’n’Bass hat seine Wurzeln in England und ist seit jeher dort auch populäre Chart Musik. Daher findet man auch die größten Stars der Szene dort.

Ulterior Motive gehören aktuell zu den Shooting Stars und sind regelmäßig in den besten Clubs Londons gebucht, aber auch der laut Guinness Buch schnellste Rapper, Daddy Freddy, ist eines unserer Highlights“ erklärte Stadtmüller weiter. Freunde des HipHop werden sich zudem über DJ Stylewars freuen und zudem mit Stunnah einen der nächsten Durchstarter zu sehen bekommen. Mit deutschen Texten und deutlich von subkulturelle Einflüssen geprägten Beats schaffte er es sich in zahlreichen Radiostationen unterzubringen und trotz kompletter Selbstvermarktung die Aufmerksamkeit von MTV und VIVA auf sich zu ziehen.

„Wir versuchen den Markt immer so zu sondieren, dass wir die Künstler so buchen, dass wir sie kurz vor ihrem Durchbruch bei uns haben und wir sie ebenso noch bezahlen können. Letztes Jahr hatten wir das Glück mit Sigma aus England, die mit ihrem Song „Nobody to Love“ aktuell immer noch auf jedem Radiosender laufen“ so der Veranstalter zum Abschluss. Man darf also gespannt sein auf die More Fire Winter Edition am 24.01.2015. Die Vorverkaufskarten für 20 Euro sind aktuell noch in der Faust, sowie dem Rockers, Hautdesign Tattoo in Langenhagen oder dem Cafe Rios in Celle oder online über: morefire2014@gmx.de zu erwerben. Los geht es am https://www.facebook.com/morefirefestival?fref=ts

  • Stefanie Fritzsche

Bild2Bild1

Das Örtliche - Die Auskunft für Ihren OrtDas Örtliche - Die Auskunft für Ihren Ort