Wanderausstellung „Luther und die Juden“: Vortrag von Peter Kuhlmann in Celler Synagoge

Martin Luther

Im Rahmen der derzeitigen Wanderausstellung „Luther und die Juden“ wird Peter Kuhlmann zum Thema „Luther und sein ambivalentes Verhältnis zum Judentum“ in der Celler Synagoge sprechen.

In Gesprächen, Briefen und Schriften hat sich Luther immer wieder mit den Juden befasst. Die judenfeindliche Haltung des Reformators in seinen späten Jahren ist eine schwere Hypothek, auch deshalb, weil sich in der NS-Zeit radikale Antisemiten in Staat und Kirchen bevorzugt auf Luther beriefen und die Verfolgung von Juden dadurch rechtfertigten.

Peter Kuhlmann geht in seinem Vortrag auf einzelne Schriften Luthers zu den Juden ein, um sie im Kontext der Situation, der Stimmung der Zeit, aber auch im Lichte des Selbstverständnisses Luthers von sich selbst und im Kontext seiner Theologie darzustellen.

Peter Kuhlmann, Diplom-Theologe, wohnt seit 24 Jahren in Celle und arbeitet seit fünf Jahren an theologischen und historischen Themen zum Thema Judentum und dem Verhältnis von Judentum zum Christentum. In seinem Buch „Martin Luther, Leben – Werk – Wirken“ hat er sich eingehend mit dem Thema beschäftigt.

  • Ort: Celler Synagoge, Im Kreise 24
  • Termin: Dienstag, 6. September 2016, 19 Uhr
  • Referent: Peter Kuhlmann, Diplom-Theologe, Celle
  • Veranstalter: Stadtarchiv Celle in Kooperation mit der Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit Celle und der Jüdischen Gemeinde Celle e.V.

Quelle: Stadtarchiv Celle / Stadtverwaltung Celle

Das Örtliche - Die Auskunft für Ihren OrtDas Örtliche - Die Auskunft für Ihren Ort