Jeder Dritte denkt beim Sex an den Ex-Partner

Das Partner- und Erotikabenteuer-Portal LOVEPOINT.de hat im Rahmen einer Studie 2.359 Mitglieder zum Thema „Abschweifen beim Sex“ befragt. Im Fokus stand die Überlegung, welche Gedanken Frauen und Männer beim Sex beschäftigen. Dabei scheint besonders der Ex-Partner eine große Rolle zu spielen …

Die wichtigsten Ergebnisse:

Den Ex-Partner im Kopf

Ob One-Night-Stand, Affäre oder frisch in einer Beziehung: Den Ex-Partner bekommen viele beim Sex mit einem anderen Partner nicht aus dem Kopf. Jeder dritte Mann (38 Prozent) und jede vierte Frau (27 Prozent) sind während des Sex stellenweise mit ihren Gedanken beim Ex-Partner. Lediglich 31 Prozent der Männer und 29 Prozent der Frauen gaben an, beim Liebesakt mit ihren Gedanken voll und ganz bei ihrem aktuellen Sexpartner zu sein.

Vorhang auf, Film ab!

66 Prozent der Männer und 45 Prozent der Frauen geben sich beim Akt gerne mal ihrem sexuellen Kopfkino hin. Der Flirtexperte Wolfgang Herkert ergänzt: „Frauen stellen sich gerne vor, beim Sex von anderen beobachtet zu werden, oder haben Dominanz- und Unterwerfungsfantasien. Männer hingegen werden mehr durch Gedanken an gewisse Tabu-Spiele erregt, vor allem im Bezug auf Analverkehr.“

Wer bisher gedacht hat, sein Partner oder seine Partnerin habe sexuelle Fantasien von berühmten Hollywood-Beaus oder Model-Schönheiten, kann sich entspannen: Nur 5 Prozent der Männer und 3 Prozent der Frauen denken dabei an Stars wie Gisele Bündchen und George Clooney.

Frauen gehen auf Nummer sicher

Fast die Hälfte der Männer (47 Prozent) würden grundsätzlich ihre sexuellen Fantasien mit ihrer Sexpartnerin teilen. Frauen sind da etwas vorsichtiger: Hier würden nur 37 Prozent grundsätzlich über ihre Sex-Fantasien reden. Anders sieht es aus, wenn die Wahrscheinlichkeit als hoch eingeschätzt wird, dass sich diese Fantasien mit dem Sexpartner erfüllen. Mehr als die Hälfte der Frauen (51 Prozent) würde in diesem Fall ihre geheimsten Sehnsüchte preisgeben.

Männer zeigen sich entspannter

44 Prozent der Frauen denken beim Sex an ihr Aussehen. Dabei müsste frau gar nicht so kritisch sein: Ob die Frisur sitzt, ein paar Dellen zu sehen sind oder das eine oder andere Kilo bei der Sexpartnerin zu viel ist, beschäftigt Männer beim Akt eher weniger. Stolzen 87 Prozent fallen kleinere Schönheitsmakel erst gar nicht auf und spielen im Sinnesrausch keinerlei Rolle. Auch mit sich selbst gehen Männer sehr entspannt um: Über die eigene Optik machen sich 93 Prozent der Männer beim Sex keine Sorgen.

(Quelle: LOVEPOINT.de/Networld Projects GmbH)

 

Das Örtliche - Die Auskunft für Ihren OrtDas Örtliche - Die Auskunft für Ihren Ort