Auf Engelsflügeln

Konzert(c) Andre Bartetzki

Ein Wandelkonzert mit Musik, Lyrik und Bildern aus acht Jahrhunderten

am 18./19. November um 19.30 Uhr

in St. Ludwig / Celle

Eintritt : 15 € / erm. 10 €

VVK Online unter www.reservix.de und an allen Reservix-Vorverkaufsstellen.

Reservierung unter 05141/9 74 48 10 oder pfarrbüro@st-ludwig-celle.de.

Die Abendkasse öffnet um 18.30 Uhr.

Wie klingen Engel und wie sehen sie aus? Fasziniert durch Bilder und Kompositionen verschiedener Künstler und Komponisten begeben sich die Musiker des Ensembles Megaphon auf eine Reise. In dieser verbinden sich poetischer Sprech- und Chorgesang mit Kompositionen vom Mittelalter bis heute, gesungen von der Sopranistin Sophia Körber (u.a. Preisträgerin des Bundeswettbewerbs Gesang Berlin 2014) und gespielt von Violine, Flöte und Gitarre.

Unter der künstlerischen Leitung von Lenka Župková und Klaus Hermann Anschütz spannen die Musiker und der Chor einen weiten Bogen von ältesten Chorälen über mystische Gesänge aus dem 12. Jahrhundert von Hildegard von Bingen bis in die Musik der Gegenwart. Die schwebenden Lichtprojektionen der Engelsbilder von Paul Klee verwandeln den Kirchenraum und fügen sich mit den Bewegungen des Tänzers zu einer Collage zusammen.

In einer bilderreichen Inszenierung wandeln die vier Musiker, ein Tänzer des Musikensembles Megaphon und der Schola Gregoriana Cellensis durch die Kirche und durch zeitlose Klangwelten. Sie laden die Besucher ein, in die Klänge hineinzuhören, die Zeit zu verlangsamen und anzuhalten.

Mitwirkende

Schola Gregoriana Cellensis (Ltg: Klaus-Hermann Anschütz)

Ensemble Megaphon

Lenka Zupkova × Violine

Nora Matthies × Violoncello

Sophia Körber × Sopran

Lenka Kozderkova × Flöte

Eva Vogeltanz × Gitarre

Oren Lazowski × Tanz, Akkordeon

Andre Bartetzki × Video, Klanginstallation

Franz Betz × Lichtbildhauer

Künstlerische und musikalische Leitung Lenka Župková und Klaus Hermann Anschütz

Veranstalter

Blickpunkte e.V.

Gefördert von

Niedersächsische Sparkassenstiftung, Stadt Celle, Bistum Hildesheim

Kooperationsartner

Bomann Museum Celle,  Musikland Niedersachsen

Begleitendes Chorprojekt

Ab dem 18. Oktober findet in St. Ludwig / Celle das Chorprojekt Auf Engelsflügeln statt. Die Teilnehmenden studieren gregorianische Gesänge aus dem 8. und 9. Jahrhundert ein, die bei den beiden Konzerten Auf Engelsflügeln am 18. und 19. November in St. Ludwig aufgeführt werden. Einstieg ohne Vorerfahrung möglich. Keine Teilnahmegebühr.

Informationen zum Chorprojekt und Anmeldung bei Klaus-Hermann Anschütz (Dekanatskirchenmusiker) – Pfarrbüro St. Ludwig, Telefon 05141/97 44 810 oder unter pfarrbuero@st-ludwig-celle.de

Quelle: Christine Kolanus