Laternenlichter zogen durch Neustadt-Heese

Laternenumzug(c) Katiusca Liesing

Am vergangenen Montag war es wieder so weit. Zum 19. Mal gingen Groß und Klein durch die Neustadt-Heese. Trotz des leichten Nieselwetters kamen viele Kinder mit ihren Eltern, Großeltern oder anderen Anverwandten und erhellten mit ihren Laternen die Straßen vom Lauenstein- bis zum Heeseplatz.

Die Kinder der Tagesgruppe der Stiftung Linerhaus, des Kinderschutzbundes, des Ladens der Pauluskirche sowie die Jugendlichen des dortigen Flüchtlingstreffs waren ebenso dabei, wie in den Jahren zuvor begleitet von Ehrenamtlichen des Technischen Hilfswerks und der Johanniter Unfallhilfe. Die Polizei – der Kontaktbeamte Karsten Wiechmann – ging vorneweg und sorgte an den Kreuzungen für mehrere Singstopps. Die gut 300 Laternenfans sangen mit Freude aus voller Kehle die bekannten Laternenlieder.

Am Heeseplatz angekommen, wurde der Laternenzug vom Posaunenchor der Paulus-Gemeinde mit wundervoller Musik empfangen. Vor dem Stadtteilbüro MITTENDRIN gab es zur Stärkung Früchtetee, Äpfel und Brötchen für die Kinder und ihre Begleitungen. An dieser Stelle ein Dankeschön dem Ortsrat, dem Edeka-Markt Dittel und der Bäckerei Misch, die mit ihren großzügigen Spenden den diesjährigen Laternenumzug unterstützt haben.

Nächstes Jahr – wie gewohnt am 1. Montag im November, also am 6.11.2017 – gibt es ein Jubiläum: Dann zieht der Laternenumzug zum 20. Mal durch die Straßen!

Quelle: Monika Rietze

Das Örtliche - Die Auskunft für Ihren OrtDas Örtliche - Die Auskunft für Ihren Ort