aktuelle Veranstaltungen in Stadt und Landkreis Celle

22. September 2017
  • 19. Drachenfest

    22. September 2017-24. September 2017 , 
    Kronsberg, 30539 Hannover, Deutschland

    Drachen über dem Kronsberg Der Drachenclub „Hannover-hebt-ab“ e.V. lädt in Zusammenarbeit mit der Landeshauptstadt Hannover zum traditionellen Familienvergnügen am Kronsberg ein. Am Wochenende vom 22. – 24. September präsentieren Laien und Profis auf der Allmende zwischen Sticksfeld und Feldbuschwende ihre fliegenden Kunstwerke: Windräder, Großdrachen, Lenkdrachen, Selbsterdachtes, Selbstgenähtes. Groß und Klein sind Freitag von 15 bis 18 Uhr, Sonnabend von 10 bis 22 Uhr und Sonntag von 10 bis 17 Uhr auf der Drachenwiese herzlich willkommen. Der Eintritt ist frei. Die Veranstaltung ist wetterabhängig. Kinderspaß und Drachenschule, Kuchen und vieles mehr Kinder und Erwachsene können Sonnabend und Sonntag in der Zeit von 13 bis 15 Uhr Drachen basteln und bemalen. Und natürlich hebt auch wieder die beliebte Bonbonfähre ab. Anfängern im Drachensteigen stehen Vereinsmitglieder in der Drachenschule zur Seite. Fertige Drachen können im Drachenshop erworben werden. Auch diesmal gibt es ein vielfältiges Begleitprogramm. Der Sonnabend schließt mit dem Nachtfliegen. Den Sonntag eröffnet ein ökumenischer Gottesdienst in Kooperation mit der ansässigen Gemeinde. Auf der Musikbühne finden Jamsessions statt. Hier darf jeder mitmachen! Für das leibliche Wohl der Besucher sorgt an diesem Wochenende der Gastro-Service von Wulfs Schlemmerimbiss.
  • Miniaturen des Barock aus der Sammlung Tansey (The Tansey Miniatures Foundation)

    12. November 2016-1. Juni 2019 , 
    Bomann-Museum Celle, Schloßpl. 7, 29221 Celle, Deutschland

  • Bestandsaufnahme VI: „Revolver“

    22. Oktober 2016 , 10:00-31. Dezember 2017 , 17:00
    Schloßstraße 8, 38448 Wolfsburg, Deutschland

    Unter dem Titel „Revolver“ wird im Schloss Wolfsburg bis zum 31.12.2017 in der sechsten Auflage der Reihe „Bestandsaufnahme“ eine neu arrangierte Auswahl von Werken der Sammlung zu sehen sein. Den außergewöhnlichen Rahmen für diese Präsentation bilden die Kabinette im Westflügel von Schloss Wolfsburg.
  • extrem Schlotter

    12. Februar 2017 , 9:00-3. Oktober 2017 , 17:00
    Bomann-Museum Celle, Schloßpl. 7, 29221 Celle, Deutschland

  • Zeichen setzen. 500 Jahre Reformation in Celle

    14. Mai 2017 , 10:30-12. November 2017 , 12:30
    Bomann-Museum Celle, Schloßpl. 7, 29221 Celle, Deutschland

  • Carlini, Dodo Leo & Martin

    22. September 2017 , 20:00 - 22:30
    Hauptstraße 56, 29356 Bröckel, Deutschland

    Das Projekt „Carlini, Dodo Leo & Martin“ entstand aus der Idee der drei Herren Marino Carlini, Dodo Leo und Thomas Martin – ihres Zeichen Singer/Songwriter – ihre kreativen Werke zu dritt zu präsentieren. Sie begleiten sich gegenseitig - unterstützend oder sabotierend, je nachdem, wie man es sieht - während diverse musikalische Großtaten eines jeden einzelnen von ... na ja, äh ... dann aber zu dritt ... äh ... wo waren wir? Ach ja ... spielen. Dabei sind sie vielfältig und achtarmig instrumentiert (A- und E- Gitarren, Mandoline, Cajon, Bass, Kazoo, uvm.) und - nicht zu vergessen - gesanglich natürlich zu herkulanen Leistungen in der Lage. Ganz abgesehen davon ist das eine illustre Combo, extrem witzig, charmant dazu und einfach verrucht gutaussehend, ja ja! Beginn: 20.00 Uhr 
Eintritt: frei, Hut geht rum! Begrenzte Plätze. Anmeldung unter 05144-56 01 77 www.martin.dodoleo.carlini.de
23. September 2017
  • 19. Drachenfest

    22. September 2017-24. September 2017 , 
    Kronsberg, 30539 Hannover, Deutschland

    Drachen über dem Kronsberg Der Drachenclub „Hannover-hebt-ab“ e.V. lädt in Zusammenarbeit mit der Landeshauptstadt Hannover zum traditionellen Familienvergnügen am Kronsberg ein. Am Wochenende vom 22. – 24. September präsentieren Laien und Profis auf der Allmende zwischen Sticksfeld und Feldbuschwende ihre fliegenden Kunstwerke: Windräder, Großdrachen, Lenkdrachen, Selbsterdachtes, Selbstgenähtes. Groß und Klein sind Freitag von 15 bis 18 Uhr, Sonnabend von 10 bis 22 Uhr und Sonntag von 10 bis 17 Uhr auf der Drachenwiese herzlich willkommen. Der Eintritt ist frei. Die Veranstaltung ist wetterabhängig. Kinderspaß und Drachenschule, Kuchen und vieles mehr Kinder und Erwachsene können Sonnabend und Sonntag in der Zeit von 13 bis 15 Uhr Drachen basteln und bemalen. Und natürlich hebt auch wieder die beliebte Bonbonfähre ab. Anfängern im Drachensteigen stehen Vereinsmitglieder in der Drachenschule zur Seite. Fertige Drachen können im Drachenshop erworben werden. Auch diesmal gibt es ein vielfältiges Begleitprogramm. Der Sonnabend schließt mit dem Nachtfliegen. Den Sonntag eröffnet ein ökumenischer Gottesdienst in Kooperation mit der ansässigen Gemeinde. Auf der Musikbühne finden Jamsessions statt. Hier darf jeder mitmachen! Für das leibliche Wohl der Besucher sorgt an diesem Wochenende der Gastro-Service von Wulfs Schlemmerimbiss.
  • Miniaturen des Barock aus der Sammlung Tansey (The Tansey Miniatures Foundation)

    12. November 2016-1. Juni 2019 , 
    Bomann-Museum Celle, Schloßpl. 7, 29221 Celle, Deutschland

  • Bestandsaufnahme VI: „Revolver“

    22. Oktober 2016 , 10:00-31. Dezember 2017 , 17:00
    Schloßstraße 8, 38448 Wolfsburg, Deutschland

    Unter dem Titel „Revolver“ wird im Schloss Wolfsburg bis zum 31.12.2017 in der sechsten Auflage der Reihe „Bestandsaufnahme“ eine neu arrangierte Auswahl von Werken der Sammlung zu sehen sein. Den außergewöhnlichen Rahmen für diese Präsentation bilden die Kabinette im Westflügel von Schloss Wolfsburg.
  • extrem Schlotter

    12. Februar 2017 , 9:00-3. Oktober 2017 , 17:00
    Bomann-Museum Celle, Schloßpl. 7, 29221 Celle, Deutschland

  • 23. September 2017 , 10:00-24. September 2017 , 11:00
    Kreismusikschule Celle, Julius-von-der-Wall-Straße 4, 29221 Celle, Deutschland

    „Wochenend und Sonnenschein" für Amateur-Musiker Celle (lkc). Am Samstag und Sonntag, den 23. und 24. September 2017, veranstaltet die Kreismusikschule Celle zum zweiten Mal den Salonorchester-Workshop „Wochenend und Sonnenschein". Teilnehmen können Amateur-Musiker, die drei oder mehr Jahre Unterricht auf ihrem Instrument erhalten haben, bereits Erfahrung im Zusammenspiel besitzen und gerne ein Wochenende lang „Unterhaltungsmusik aus dem letzten Jahrhundert" spielen möchten. Lehrkräfte der Kreismusikschule studieren mit den Teilnehmern Schlager der 30er bis 60er Jahre, Tanzmusik und Operettenmelodien ein. Die musikalische Gesamtleitung des Workshops hat der Trompetenlehrer der KMS, Dietrich Ackemann. Geprobt wird in der Kreismusikschule und im Beckmannsaal. Die Kosten betragen für das ganze Wochenende für Erwachsene 45,- €, für Jugendliche 30,- €. Schüler der KMS (auch Erwachsene) erhalten 10,- € Ermäßigung. Anmeldungen sind unter der Telefonnummer 05141/916-2100 oder als E-Mail an info@kms-celle.de möglich. Weitere Informationen gibt es im Internet unter http://www.kreismusikschule-celle.de.
  • Zeichen setzen. 500 Jahre Reformation in Celle

    14. Mai 2017 , 10:30-12. November 2017 , 12:30
    Bomann-Museum Celle, Schloßpl. 7, 29221 Celle, Deutschland

  • Deine eigenArt Braunschweig

    23. September 2017 , 12:00-24. September 2017 , 18:00
    Millenium GmbH Kunst Vergnügen und Kultur, Madamenweg 77, 38120 Braunschweig, Deutschland

  • Celler Hengstparade

    23. September 2017 , 13:00 - 18:00
    Niedersächsisches Landgestüt Celle, Spörckenstraße 10, 29221 Celle, Deutschland

  • „Wo Wildpferde und Heckrinder grasen“

    23. September 2017 , 14:00 - 17:00
    Helene Segelke Platz, 29323 Wietze, Ortsteil Hornbostel

    Wietze. Die Hutweide im Wietzer Ortsteil Hornbostel ist ein besonderes Fleckchen Erde. Direkt an der Aller gelegen, bieten stattliche Alteichen, Wäldchen und Wacholderhaine ein besonderes Naturlandschafts-Erlebnis. Die in den umliegenden Nestern brütenden Weißstörche sind in dem 75 Hektar großen Naturschutzgebiet sind hier ebenso zuhause, wie Edellibellen, Wilde Stiefmütterchen, Schwanenblumen und eine Herde Heckrinder und einige Wildpferde. Die Heckrinder, eine Nachzucht der ausgestorbenen Auerochsen, leben auf den Hutweiden gemeinsam mit mongolischen Przewalski-Pferden ganzjährig unter freiem Himmel. Die nächste geführte Naturwanderung rund um die Hutweide findet am Samstag, 23. September um 14.00 Uhr statt. Frau Stillger-Pilz führt alle Naturinteressierten auf einer ca. 3stündigen Wanderung rund um das Naturschutzgebiet. Dabei geht die Tour entlang der Aller auch über Wege, die sonst nicht öffentlich zugänglich sind. Trittsicherheit und eine mittelgute Kondition sind für die Teilnehmer angeraten, wenn es auch mal über unbefestigte Pfade geht. Treffpunkt ist um 14.00 Uhr am Storchennest in der Ortsmitte von Hornbostel (Helene Segelke Platz). Kosten Erwachsene 7€, Kinder 4€. Es kann auch ohne Anmeldung teilgenommen werden. Tipp: Denken Sie an festes Schuhwerk, dem Wetter angepasste Kleidung und persönlichen Wegeproviant (es gibt keine Einkehrmöglichkeit). Hinweis: Die Wildpferde und Heckrinder leben dort auf einem großen, nicht von überall einsehbaren Gelände. Eine Garantie, die Tiere aus allernächster Nähe zu sehen, kann leider nicht gegeben werden.
  • "Schlag den Krebs!"

    23. September 2017 , 16:00 - 22:00
    Kalli Strucks Schrottplatz

  • Festkonzerr 40 Jahre Junger Chor Celle

    23. September 2017 , 19:00 - 21:00
    Beckmann-Sall, Magnusstraße 4

24. September 2017
  • 19. Drachenfest

    22. September 2017-24. September 2017 , 
    Kronsberg, 30539 Hannover, Deutschland

    Drachen über dem Kronsberg Der Drachenclub „Hannover-hebt-ab“ e.V. lädt in Zusammenarbeit mit der Landeshauptstadt Hannover zum traditionellen Familienvergnügen am Kronsberg ein. Am Wochenende vom 22. – 24. September präsentieren Laien und Profis auf der Allmende zwischen Sticksfeld und Feldbuschwende ihre fliegenden Kunstwerke: Windräder, Großdrachen, Lenkdrachen, Selbsterdachtes, Selbstgenähtes. Groß und Klein sind Freitag von 15 bis 18 Uhr, Sonnabend von 10 bis 22 Uhr und Sonntag von 10 bis 17 Uhr auf der Drachenwiese herzlich willkommen. Der Eintritt ist frei. Die Veranstaltung ist wetterabhängig. Kinderspaß und Drachenschule, Kuchen und vieles mehr Kinder und Erwachsene können Sonnabend und Sonntag in der Zeit von 13 bis 15 Uhr Drachen basteln und bemalen. Und natürlich hebt auch wieder die beliebte Bonbonfähre ab. Anfängern im Drachensteigen stehen Vereinsmitglieder in der Drachenschule zur Seite. Fertige Drachen können im Drachenshop erworben werden. Auch diesmal gibt es ein vielfältiges Begleitprogramm. Der Sonnabend schließt mit dem Nachtfliegen. Den Sonntag eröffnet ein ökumenischer Gottesdienst in Kooperation mit der ansässigen Gemeinde. Auf der Musikbühne finden Jamsessions statt. Hier darf jeder mitmachen! Für das leibliche Wohl der Besucher sorgt an diesem Wochenende der Gastro-Service von Wulfs Schlemmerimbiss.
  • Literaturfest Niedersachsen 2017

    24. September 2017

  • Miniaturen des Barock aus der Sammlung Tansey (The Tansey Miniatures Foundation)

    12. November 2016-1. Juni 2019 , 
    Bomann-Museum Celle, Schloßpl. 7, 29221 Celle, Deutschland

  • Bestandsaufnahme VI: „Revolver“

    22. Oktober 2016 , 10:00-31. Dezember 2017 , 17:00
    Schloßstraße 8, 38448 Wolfsburg, Deutschland

    Unter dem Titel „Revolver“ wird im Schloss Wolfsburg bis zum 31.12.2017 in der sechsten Auflage der Reihe „Bestandsaufnahme“ eine neu arrangierte Auswahl von Werken der Sammlung zu sehen sein. Den außergewöhnlichen Rahmen für diese Präsentation bilden die Kabinette im Westflügel von Schloss Wolfsburg.
  • extrem Schlotter

    12. Februar 2017 , 9:00-3. Oktober 2017 , 17:00
    Bomann-Museum Celle, Schloßpl. 7, 29221 Celle, Deutschland

  • 23. September 2017 , 10:00-24. September 2017 , 11:00
    Kreismusikschule Celle, Julius-von-der-Wall-Straße 4, 29221 Celle, Deutschland

    „Wochenend und Sonnenschein" für Amateur-Musiker Celle (lkc). Am Samstag und Sonntag, den 23. und 24. September 2017, veranstaltet die Kreismusikschule Celle zum zweiten Mal den Salonorchester-Workshop „Wochenend und Sonnenschein". Teilnehmen können Amateur-Musiker, die drei oder mehr Jahre Unterricht auf ihrem Instrument erhalten haben, bereits Erfahrung im Zusammenspiel besitzen und gerne ein Wochenende lang „Unterhaltungsmusik aus dem letzten Jahrhundert" spielen möchten. Lehrkräfte der Kreismusikschule studieren mit den Teilnehmern Schlager der 30er bis 60er Jahre, Tanzmusik und Operettenmelodien ein. Die musikalische Gesamtleitung des Workshops hat der Trompetenlehrer der KMS, Dietrich Ackemann. Geprobt wird in der Kreismusikschule und im Beckmannsaal. Die Kosten betragen für das ganze Wochenende für Erwachsene 45,- €, für Jugendliche 30,- €. Schüler der KMS (auch Erwachsene) erhalten 10,- € Ermäßigung. Anmeldungen sind unter der Telefonnummer 05141/916-2100 oder als E-Mail an info@kms-celle.de möglich. Weitere Informationen gibt es im Internet unter http://www.kreismusikschule-celle.de.
  • Zeichen setzen. 500 Jahre Reformation in Celle

    14. Mai 2017 , 10:30-12. November 2017 , 12:30
    Bomann-Museum Celle, Schloßpl. 7, 29221 Celle, Deutschland

  • Deine eigenArt Braunschweig

    23. September 2017 , 12:00-24. September 2017 , 18:00
    Millenium GmbH Kunst Vergnügen und Kultur, Madamenweg 77, 38120 Braunschweig, Deutschland

  • Celler Hengstparade

    24. September 2017 , 13:00 - 18:00
    Niedersächsisches Landgestüt Celle, Spörckenstraße 10, 29221 Celle, Deutschland

25. September 2017
26. September 2017
27. September 2017
28. September 2017
29. September 2017
30. September 2017
1. Oktober 2017
  • Miniaturen des Barock aus der Sammlung Tansey (The Tansey Miniatures Foundation)

    12. November 2016-1. Juni 2019 , 
    Bomann-Museum Celle, Schloßpl. 7, 29221 Celle, Deutschland

  • Bestandsaufnahme VI: „Revolver“

    22. Oktober 2016 , 10:00-31. Dezember 2017 , 17:00
    Schloßstraße 8, 38448 Wolfsburg, Deutschland

    Unter dem Titel „Revolver“ wird im Schloss Wolfsburg bis zum 31.12.2017 in der sechsten Auflage der Reihe „Bestandsaufnahme“ eine neu arrangierte Auswahl von Werken der Sammlung zu sehen sein. Den außergewöhnlichen Rahmen für diese Präsentation bilden die Kabinette im Westflügel von Schloss Wolfsburg.
  • extrem Schlotter

    12. Februar 2017 , 9:00-3. Oktober 2017 , 17:00
    Bomann-Museum Celle, Schloßpl. 7, 29221 Celle, Deutschland

  • Zeichen setzen. 500 Jahre Reformation in Celle

    14. Mai 2017 , 10:30-12. November 2017 , 12:30
    Bomann-Museum Celle, Schloßpl. 7, 29221 Celle, Deutschland

  • Erntedank- und Kartoffelfest im Museumsdorf Hösseringen

    1. Oktober 2017 , 10:30 - 17:30
    Museumsdorf Hösseringen, Landtagspl. 1, 29556 Suderburg, Deutschland

    Erntedank- und Kartoffelfest im Museumsdorf Hösseringen Am Sonntag, dem 1. Oktober findet von 10.30 Uhr bis 17.30 Uhr das traditionelle Erntedank- und Kartoffelfest im Museumsdorf Hösseringen statt. Es wird gemeinschaftlich vom Museumsdorf und der Kreislandjugend Uelzen organisiert. Der Erntedankgottesdienst beginnt um 14 Uhr und findet im Brümmerhof statt. Vor und nach dem Gottesdienst sind an verschiedenen Stellen im Museum alte landwirtschaftliche Arbeitstechniken zu sehen. So treibt die Dampflokomobile von 1913 eine Dreschmaschine an, mit Göpelantrieb wird Stroh zum Verfüttern gehäckselt, die Schrotmühle wird betrieben und in der Schmiede raucht der Schornstein. Mit dem Buschholzhacker wird Brennmaterial für den Winter zerkleinert und eine Weberin zeigt, wie am Spinnrad Garn gesponnen wird und das Weben funktioniert. Die Vorführung von Volkstänzen zeigt, dass nach der Arbeit auch noch Zeit für geselliges Leben war. Kinder können Kartoffeln roden und sammeln und an der Sortiermaschine helfen. Am Lagerfeuer werden Kartoffeln geröstet und im Kötnerhaus aus Bahnsen ist das offene Herdfeuer entfacht. Auch der Kartoffeldämpfer ist in Betrieb, frische leckere Beilagen laden dazu ein, die frischen heißen Kartoffeln gleich an Ort und Stelle zu probieren. Die Landjugendgruppen der Region laden zu Kaffee und Kuchen und Produkten aus der Region ein.
  • "Reformation in Celle" Schön war die Zeit

    11. Juni 2017 , 11:30-30. Oktober 2017 , 13:30
    Bomann-Museum Celle, Schloßpl. 7, 29221 Celle, Deutschland

  • Suberg's ü30 Party

    30. September 2017 , 20:00-1. Oktober 2017 , 4:00
    Congress Union Celle, Thaerpl. 1, 29221 Celle, Deutschland

2. Oktober 2017
3. Oktober 2017
4. Oktober 2017
5. Oktober 2017
6. Oktober 2017
  • "Kunst - hier auch!"

    6. Oktober 2017
    Innenstadt Celle

  • Miniaturen des Barock aus der Sammlung Tansey (The Tansey Miniatures Foundation)

    12. November 2016-1. Juni 2019 , 
    Bomann-Museum Celle, Schloßpl. 7, 29221 Celle, Deutschland

  • Bestandsaufnahme VI: „Revolver“

    22. Oktober 2016 , 10:00-31. Dezember 2017 , 17:00
    Schloßstraße 8, 38448 Wolfsburg, Deutschland

    Unter dem Titel „Revolver“ wird im Schloss Wolfsburg bis zum 31.12.2017 in der sechsten Auflage der Reihe „Bestandsaufnahme“ eine neu arrangierte Auswahl von Werken der Sammlung zu sehen sein. Den außergewöhnlichen Rahmen für diese Präsentation bilden die Kabinette im Westflügel von Schloss Wolfsburg.
  • Zeichen setzen. 500 Jahre Reformation in Celle

    14. Mai 2017 , 10:30-12. November 2017 , 12:30
    Bomann-Museum Celle, Schloßpl. 7, 29221 Celle, Deutschland

  • Vom fliegenden Händler zu „Tante Emma“ und Supermarkt

    6. Oktober 2017 , 15:00 - 17:00
    Museumsdorf Hösseringen, Landtagspl. 1, 29556 Suderburg, Deutschland

    Eine Führung zum Thema „Einzelhandel auf dem Lande“ mit Dr. Christine Böttcher findet am Freitag, dem 6. Oktober ab 15 Uhr im Museumsdorf Hösseringen statt. Im Rahmen des zweistündigen Rundgangs durch die Sonderausstellung werden die Entstehung und Weiterentwicklung des ländlichen Einzelhandels in der Lüneburger Heide vorgestellt. Im 19. Jahrhundert wurden die ersten Läden auf den Dörfern gegründet, zuvor war die Versorgung des ländlichen Raumes großenteils durch den Wanderhandel ergänzt worden. Der langsam ansteigende Wohlstand und 1867 eingeführte Gewerbefreiheit machten es nun möglich, dass sich mehr und mehr Händler auf dem Dorf niederlassen konnten. Die meisten von ihnen gingen neben dem Betrieb ihres Ladens noch anderen Berufen nach. Mit den verbesserten Transportmöglichkeiten konnten seit dem 19. Jahrhundert zudem mehr Waren angeboten werden, wofür es auch Nachfrage gab. Die Konsumgewohnheiten veränderten sich, wenn auch auf dem Land langsamer als in den Städten. Es entstand der klassische ländliche Gemischtwarenladen, der sich nach den Bedürfnissen seiner Kunden ausrichtete. Fehlende Waren wurden vom Händler, oft auch mit Hilfe eines Kataloges, beschafft. Es gab außerdem mobile Ladenbesitzer, die mit ihren Waren in die Dörfer fuhren. Nach dem Zweiten Weltkrieg fanden viele Flüchtlinge im ländlichen Handel eine Zeit lang ein Nischendasein. Mit dem Wiederaufbau begannen umfassende Veränderungen: Die Menschen wurden mobiler – und sie mussten es auch sein, da im ländlichen Raum immer mehr Arbeitsplätze verloren gingen. Auch der Handel stellte sich um. Seit Ende der 1950er Jahre tauchten auf den Dörfern die ersten Selbstbedienungsläden auf, zunächst häufig Teil-Selbstbedienungsläden, um die Menschen an die neue Einkaufsform zu gewöhnen. Doch irgendwann hatte der sogenannte „Tante- Emma-Laden“ ausgedient, gegen Supermärkte und Discounter, die teilweise auf der grünen Wiese entstanden, kamen die kleinen Läden nicht an. Heute kommt das Internet als Konkurrenz für den örtlichen Handel hinzu. Versuche, diesem Trend etwas entgegen zu setzen und regionale Kreisläufe wieder zu beleben, gibt es seit einiger Zeit, etwa in Form von Dorfläden, die von Bürgern gemeinschaftlich betrieben werden.
7. Oktober 2017
8. Oktober 2017
9. Oktober 2017
10. Oktober 2017
11. Oktober 2017
12. Oktober 2017
13. Oktober 2017
14. Oktober 2017
15. Oktober 2017
16. Oktober 2017
17. Oktober 2017
18. Oktober 2017
19. Oktober 2017
20. Oktober 2017
21. Oktober 2017
Das Örtliche - Die Auskunft für Ihren OrtDas Örtliche - Die Auskunft für Ihren Ort