„Schule“ ein Ort wo Schüler sich wohl fühlen

Schule2

Schule2Die IGS-Celle hatte am 19. März 2015 Ihre feierliche Eröffnung
Nachdem der Schulunterricht an der IGS Celle ein halbes Jahr praktiziert wurde, fand am 19. 03. 2015 die feierliche Eröffnung statt. Frau Meike Kerker, Schulleiterin der IGS Celle,  sprach liebevoll und stolz von Ihrem „feinen Pflänzchen“. Die Samen wurden gesät, mit viel Arrangement, Hingabe und Fleiß wurde diese Pflanze gepflegt, behütet und Unterstützt bis die Blüte zum Vorschein kam. Die Blüte „DAS SIND WIR!“ so Frau Kerker. Eltern, Schüler und Interessierte waren begeistert von der Harmonie die von Schülern der IGS und deren Lehrer ausgestrahlt und gelebt wurde. Die einzelnen Klassen stellten sich jeweils mit einen

Film vor. Es gab Tanzeinlagen, Gesang mit Trommeln und vieles mehr. Die Schüler überraschten Ihre Lehrer indem Sie Ihnen Blumen überreichten. Dieses war vorab nicht geprobt und somit eine gelungene Überraschung die zu einigem Schmunzlen führte.  

Warum ist die IGS so toll? Ganz einfach, hier bekommt man das Gefühl, angekommen zu sein. Hier lernt man Freunde fürs Leben kennen und weiß, dass dieses bis zum Ende der Schulzeit so bleibt. Es verliert kein Schüler den anderen durch wiederholen eines Jahrganges oder gar durch Schulwechsel. Hier ist der Schutz der Gemeinschaft der Klasse gegeben. Man darf verschieden sein und doch mit einander lernen. Jeder wird so genommen wie er ist. Eine Schule wo alle Schüler und Lehrer die eine und einzig richtige Wertschätzung haben: „Es ist gut dass ich hier bin!“

Die Patenschaft für ein sehr wichtiges Projekt hat der Landrat des Landkreises Celle, Herr Klaus Wiswe, übernommen. Das Projekt unter dem Motto „Wir sind alle verschieden, wir sind alle gleich!“ wird zum Schulalltag. Denn die Herausforderung besteht darin, dass alle gleichbehandelt werden. Dennoch darf jeder so sein wie er ist. Viele Menschen individuell gleich zu behandeln ist schwer und sollte dennoch als Muss angesehen werden. Mobbing – ein kleines Wort ein großer Hintergrund, eine noch größere Auswirkung. Aus diesem Grund wird COURAGE an der IGS Celle  groß geschrieben, es steht für Mut, sich behaupten, für einander dar zu sein. Die Niedersächsische Landesschulbehörde hat in diesem Rahmen der IGS Celle als 203. Schule für das mit Abstand größte Projekt gegen Rassismus den Titel Verliehen „Schule gegen Rassismus – Schule mit Courage“.

„Schule“ ein Ort wo Schüler sich wohl fühlen.

  • Nadine Jung

schule1schule3

 

Das Örtliche - Die Auskunft für Ihren OrtDas Örtliche - Die Auskunft für Ihren Ort