30. SchutzCelle in der Neustadt-Heese

SchutzCelle Logo

  SchutzCelle LogoCELLE. „Wir freuen uns, die Grundschule Neustadt als 30. SchutzCelle in Neustadt-Heese zu begrüßen!“ Freudig beglückwünschte Monika Rietze, Stadtteilmanagerin Neustadt-Heese und Koordinatorin des Projektes „SchutzCelle – Hilfe für Kinder“ die Schulleiterin, Tanja Zemke-Knoop, und ihr Team zu ihrer neuen Aufgabe.

 

Bereits in den vergangenen Wochen waren zwei neue SchutzCellen entstanden: die Tagesförderstätte der Lobetalarbeit in der Amelungstraße und die Sozialstation des Paritätischen in Celle am Lauensteinplatz. Nun also wurde die dritte Schule im Stadtteil eine SchutzCelle.

 

Am 29. Juni nun empfingen 130 Schülerinnen und Schüler in ihrer Turnhalle Monika Rietze und ihre Kolleginnen Julia Frenking, Ulla Hausin-Beins und Brigitte Mende von der Arbeitsgruppe „SchutzCelle“. Die offizielle Unterzeichnung der Vereinbarung wurde von zwei Liedern eingerahmt: „Schule ist mehr“ und „Du bist anders“ gaben mehrere Kinder zum Besten. Aufkleber mit dem Logo des Projektes weisen nun auch die Grundschule Neustadt als SchutzCelle aus.

 

Und wie erfahren die anderen Kinder im Stadtteil von den neuen SchutzCellen? Die Arbeitsgruppe SchutzCelle der Stadtteil-AG Heese-Neustadt ist möglichst bei allen größeren Veranstaltungen im Stadtteil präsent – so beim „Miteinander im Stadtteil“ am 5. Mai und dem 40jährigen Jubiläum des Kinderschutzbundes am 12. Juni. Aus vielen bunten Bändern konnten sich Mädchen und Jungen Armbänder knüpfen und erfuhren dabei ganz nebenbei über die Aufgaben und die Standorte von SchutzCellen.

 

Zudem werden derzeit für die Klassenzimmer der GrundschülerInnen in Neustadt-Heese Stadtpläne gefertigt, in denen die Standorte der SchutzCellen gekennzeichnet sind. Und nach den Herbstferien wird es wieder eine Aktion zum persönlichen Erkunden geben. Wer weiß, vielleicht gibt es bis dahin ja gar an die 40 SchutzCellen im Stadttteil?!?

 

Wer das Projekt „SchutzCelle“ übrigens mit einer Spende unterstützen möchte, kann kleine und größere Geldbeträge in eines der Spendenhäuschen werfen, die in den SchutzCellen Fairkauf-Center in der Marienwerderallee und im Stadtteilbüro MITTENDRIN auf dem Heeseplatz stehen. Oder aber auf das Konto der Stadt Celle bei der Stadtsparkasse überweisen (IBAN DE81 2575 0001 0000 0000 18). Wichtig ist die Angabe des Verwendungszwecks „PK 134396 – Spende SchutzCelle“. Spendenbescheinigungen werden übrigens gern ausgestellt! Für Fragen und Anregungen steht Monika Rietze im Stadtteilbüro MITTENDRIN auf dem Heeseplatz gern zur Verfügung! Sie ist telefonisch unter 05141 482 61 91 oder per Mail unter monika.rietze@celle.de„>monika.rietze@celle.de zu erreichen.

30. SchutzCelle GS Neustadt 50SchutzCelle knüpft Armbänder 50

  • MITTENDRIN – Stadtteilbüro Neustadt-Heese

 

 


 

Eine Auflistung aller bisherigen SchutzCellen finden Sie hier.


Das Örtliche - Die Auskunft für Ihren OrtDas Örtliche - Die Auskunft für Ihren Ort