Nienhagen | Käfer ausgebrannt

Am Mittwochnachmittag, gegen 15.25 Uhr, befuhr ein 59 Jahre alter Fahrer eines sogenannten „Rennkäfers“ die Elwerathstraße bei Nienhagen, als er plötzlich einen Knall aus dem Motorraum hörte. Der Autofahrer hielt sofort an und sah auch schon gleich Flammen aus dem Motorraum empor steigen. Schnell griff das Feuer auf das gesamte Fahrzeug über, so dass dieses in der Folge vollständig ausbrannte. Auch die sofort alarmierte Freiwillige Feuerwehr aus Nienhagen konnte die völlige Zerstörung des Käfers nicht mehr verhindern.

Nach Angaben des Eigentümers habe der ca. 30 Jahre alte und als Rennwagen hergerichtete VW Käfer einen Wert von ca. 50.000 Euro gehabt. Das vorläufige Ermittlungsergebnis der eingesetzten Beamten, spricht für eine technische Ursache.

Querverweis: Bildmaterial ist abrufbar unter

http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/59457/3089781

  • Polizeiinspektion Celle
Das Örtliche - Die Auskunft für Ihren OrtDas Örtliche - Die Auskunft für Ihren Ort