Vortrag von Dr. Oswald Georg Bauer: „Wie schreibt man die Geschichte der Bayreuther Festspiele?“

Vortrag Bayreuther Festspiele

Dr. Oswald Georg Bauer wirkte lange Zeit als Pressesprecher der Bayreuther Festspiele und war in dieser Position zugleich ein enger Mitarbeiter, die „rechte Hand“, des ehemaligen Festspielleiters Wolfgang Wagner. Der beauftragte Bauer auch damit, die Geschichte der Bayreuther Festspiele erstmals in einer umfassenden Publikation von den Anfängen 1876 bis in unsere Zeit darzulegen.

Die Arbeit an diesem Buchprojekt hat viele Jahre in Anspruch genommen. In diesem Jahr schließlich, rechtzeitig zur Eröffnung der Festspiele im Juli, ist das zweibändige Werk im Deutschen Kunstverlag erschienen. Auf über 1000 Seiten hat Oswald Georg Bauer, gestützt auf unzählige und aus unterschiedlichsten Quellen stammende Dokumente, die Geschichte der Bayreuther Festspiele dokumentiert.

Auf Einladung des Richard Wagner-Verband Hannover e.V. kommt Dr. Oswald Georg Bauer im Oktober nach Hannover, wird sein Buch vorstellen und sich in einem Vortrag der Frage widmen: „Wie schreibt man die Geschichte der Bayreuther Festspiele?“

Der Vortrag findet am 29. Oktober 2016 um 15 Uhr im Joseph-Joachim-Saal der Stiftung Niedersachsen, Sophienstraße 2, 30159 Hannover, statt; Karten zu 5,- € sind am Einlass erhältlich.

www.rwv-hannover.de

Quelle: Richard Wagner-Verband Hannover e.V.

Das Örtliche - Die Auskunft für Ihren OrtDas Örtliche - Die Auskunft für Ihren Ort