Gutes tun und genießen – Weihnachtszauber im Landgestüt

Weihnachtszauber Landgestüt

Bereits zum 8. Mal möchte der Weihnachtszauber im Landgestüt die „wichtigen“ Aspekte der Vorweihnachtszeit unter einen Hut  bringen. Da ist natürlich die Freude am Genuss, gutem Essen und Trinken, dem Betrachten (und vielleicht auch Kaufen) schöner Dinge, die Vorfreude auf ein schönes Weihnachtsfest mit der Familie.

Ebenso dazu gehört aber auch der eigentliche Weihnachtsgedanke: Licht sein für die Menschen, denen wir nahe stehen und die wir gern haben, aber auch besonders für die, denen es nicht so gut geht und die besonders auf Hilfe und Unterstützung angewiesen sind!

Diese Verbindung ist in den vergangenen Jahren dem Veranstalter, dem Verein der Freunde und Mitarbeiter des Landgestüts Celle e.V., recht gut gelungen. Viele Institutionen und Projekte konnten in den vergangenen Jahren  unterstützt werden, was nur möglich war und ist durch den Einsatz der unzähligen freiwilligen Helfer, die sich vielfältig einbringen, sowie, neben den Besuchern selbst, auch durch die vielen Spenden (Tannenbaum, Hütten, Kuchen, Bares etc.) . In diesem Jahr sind erstmals Ansprechpartner der Institutionen/Aktionen, die bedacht werden sollen, vor Ort und stellen sich vor.

Nun zum Genuss: wieder können sich die Besucher auf ca. 100 Stände verschiedenster Art freuen. Durch das konsequent angewandte Rotationsprinzip sind auch in diesem Jahr wieder viele neue Aussteller dabei. Bei wärmendem Kerzen- und Feuerschein sollten keine Wünsche offen bleiben, ob für Leib und Seele oder für den Adventsschmuck zu Hause; Besinnliches und Kulinarisches kommen nicht zu kurz! Und wer eine kleine Pause braucht, kann sich diese im liebevoll dekorierten Märchenwald bei kleinen vorweihnachtlichen Geschichten am Kamin gönnen.

Der Märchenwald in der Haferscheune gehört zu den Angeboten für die Kinder, denen wie immer ein besonderes Augenmerk gilt. Natürlich ist in der schönen alten Reithalle wieder das beliebte Ponyreiten vorgesehen. Die Kinder können sich beim Schminken verwandeln lassen oder im Tipi Stockbrot backen. Mit den Eltern (oder Großeltern) eine Kutschfahrt zu unternehmen, das wäre doch was! Außerdem sind ganztags Führungen durch das Gestüt möglich. Für die jüngsten Besucher ist selbstverständlich eine Wickelmöglichkeit vorhanden.

Natürlich gibt es auch ein Rahmenprogramm, so sind u.A. wieder die bereits bekannten Clowns unterwegs.

Zur Entzerrung der Parkplatzsituation wird auch wieder der kostenlose Shuttle-Service vom Parkplatz Finanzamt (Zufahrt über die Straße „Im Werder“) angeboten. Weitere Parkmöglichkeiten bietet die SVO in der Fuhsestraße sowie diverse öffentliche Parkplätze wie z.B. die Parkpalette am Langensalzaplatz.

Öffnungszeiten:

Samstag, 3. Dezember, 12 bis 20 Uhr

Sonntag, 4. Dezember, 11 bis 18 Uhr, um 10 Uhr Gottesdienst in der Reithalle

Veranstaltungsort, Spörckenstraße 10, 29221 Celle, der Eintritt ist frei!

Infos: www.weihnachtszauberlandgstüt.de

Quelle: Marion Knabe

Das Örtliche - Die Auskunft für Ihren OrtDas Örtliche - Die Auskunft für Ihren Ort