Chorprojekte für Jugendliche und Erwachsene mit der SingAkademie Niedersachsen 2017

Brahms „Liebeslied-Walzer“ in symphonischer Fassung, Morosovs „Madonna von Stalingrad“ oder Telemanns Weihnachtsoratorium: Nach einem prall gefüllten Jahr mit Auftritten in Tschechien, Kloster Mariensee oder Goslar geht die SingAkademie Niedersachsen mit einem weit gespannten Angebot in die neue Saison. Interessierte Erwachsene und Jugendliche können sich ab sofort zu den Chorprojekten anmelden.

 

Der Auftakt ins konzertante 2017 ist die traditionelle „Symphonische Walpurgisnacht“ mit großem Orchester am 30. April in der Goslarschen Kaiserpfalz. Am Tag darauf wird zum „Symphonischen Mai“ in der romanischen Backsteinbasilika St. Osdag in Mandelsloh eingeladen. Neben Brahms stehen Gades „Frühlingsgesang“ und der „Cantus arcticus“ des finnischen Komponisten Rautavaara auf dem Programm. Wochenend-Workshops zur Vorbereitung gibt es ab dem 4. und 5. Februar.

 

Vom 29. September bis 8. Oktober bietet die SingAkademie eine deutsch-russische Musikwoche für  Musikbegeisterte im Alter von 16 bis 26 Jahren an. Unter dem Motto „Ich sehe dich – wie siehst du mich?“ werden 30 deutsche und 30 russische Jugendliche Rutters „Magnificat“ und Morosovs „Madonna von Stalingrad“ als Uraufführung erarbeiten. Zwei Abschlusskonzerte in Niedersachsen und in der Berliner Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche sollen die Höhepunkte des Projekts sein. Eine anschließende Reise nach Moskau ist in Planung.

 

Wie die „Symphonische Walpurgisnacht“ sind auch die Weihnachtskonzerte in der Klosterkirche Mariensee nicht aus dem Programm der SingAkademie wegzudenken. Im Telemann-Jahr wird dort am 10. Dezember das Weihnachtsoratorium des Barockmeisters aufgeführt, außerdem das Auftragswerk „Telemannia“ eines jungen Berliner Komponisten. Das Weihnachtsprogramm soll auch am 9. Dezember in Bad Salzdetfurth erklingen. Die Vorbereitungsworkshops beginnen am 23./24. September.

Nähere Information und Anmeldungen bei der SingAkademie Niedersachen, 05067.697504, Email: projektesan@gmail.com.

Quelle: SingAkademie Niedersachen

Das Örtliche - Die Auskunft für Ihren OrtDas Örtliche - Die Auskunft für Ihren Ort